Der 24h Dienst

Ansprechpartner

Den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen finden Sie hier:
Ansprechpartner

Büro- & Geschäftszeiten

Mo, Di, Do 9 – 18 Uhr
Mi geschlossen
Fr 9 – 12 Uhr

Meine Merkliste

Zum Mieterportal
Zum Mieterportal

Mit anderen Augen

Das Schlaubetal - Eine Schatzkiste der Natur

Auf den Pfaden in des Naturparks

Es ist Frühling, die ersten Zweige tragen schon ein hellgrünes Blätterkleid und der aufsteigenden Sonne am Morgen folgen schon die ersten heimischen Singvögel. Heute begeben wir uns auf Schatzsuche. Eine entdeckungsreiche Suche, die wir mit Renate Maschke aus dem Chopinring 12 antreten.

Meist lernen wir besondere Dinge erst dann zu schätzen, wenn sie ein wertvoller Teil unseres Lebens geworden sind. Mal hilft uns ein Freund oder Freundin auf die Sprünge, das verborgene Glück zu bergen oder eben der Job, in dem wir Jahr um Jahr tätig sind. Manchmal sind es aber auch mehrere Komponenten, die uns zu Schatzsuchern werden lassen.

Ihre Wurzeln hat Sie hier ausgeschlagen

Geboren und aufgewachsen im Erzgebirge zog es Renate Maschke in den 70er Jahren nach Eisenhüttenstadt. Ihre Eltern haben schon damals sehr viel Wert auf Bewegung gelegt und so war die Familie, wann immer es auch ging, in der Natur unterwegs. Die Wurzeln ihrer Naturverbundenheit hatte sie also aus der Heimat mit in die Stahlstadt mitgebracht, um diese nun erneut zu entfalten. 

 

Von berufswegen Naturverbunden

Zu Zeiten der DDR war sie Angestellte für Landwirtschaft beim Rat des Kreises und hat so ziemlich jede Ecke im Oder-Spree-Gebiet gesehen. Ihre Besuche der damaligen LPG-Anlagen führten sie stets durch Wald und Wiesen. Interessante Menschen begegneten ihr eigentlich auch jeden Tag und diese hatten immer etwas zu berichten, was man sich hier in der neuen Heimat anschauen müsse. Dann kam die Wende und ihre Aufgaben für den neuen Landkreis sollten den Betreibern für Tourismus helfen. Die Vergabe von Geldern zur Förderung touristischer Einrichtungen war nun ihr Tagesgeschäft und hier ging es ebenfalls unzählige Male ab in die Natur. Die Kinder waren längst in dem Alter, um sich gemeinsam am Wochenende auf die Suche nach all jenen sehenswerten Plätzen der Region zu machen und das machte Familie Maschke sehr ausgiebig. Wahre Naturliebhaber eben.

The Best Experience Ever

"Alle wollen immer ins Ausland fahren, aber nicht einmal die eigene Heimat kennen! Wir haben eine wunderschöne Region und sollten diese kennen und schätzen lernen "
Tino Maschke
Vater, Hauswart, Naturliebhaber

IM EWG Magazin 01-2020

Unterwegs mit Freunden

Heute ist sie eine muntere Rentnerin, die mit ihren Freunden Ingrid, Wolfgang, Elvira und Dackeldame Eiva regelmäßig auf Wanderungen im Naturpark Schlaubetal unterwegs ist.

Ganz besonders packend findet Renate Maschke die „geführten Wanderungen“ mit Herrn Schulze vom Naturpark Schlaubetal. Er geht mit seinen Gästen quer durch den Naturpark. Man mag es kaum glauben, aber es gibt hier sogar einen Wanderpfad für Orchideenliebhaber. 

Vielleicht aber wollen Sie, wie Frau Maschke auch, die Schönheit der Reicherskreuzer Heide erblicken, sobald sie im Spätsommer in ihrer vollen Blütenpracht erstrahlt, ist das immer einen Ausflug wert. Und wenn Sie Glück haben, dann sehen Sie auch einen der seltenen Wiedehopfe. Ein Vogel, den es einst recht häufig in Deutschland gab. Heute gibt es nur noch zwei Vorkommensgebiete und eines davon befindet sich im Naturpark Schlaubetal. 

Der Aussichtsturm am Heidelehrpfad

Von Henzendorf aus gibt es einen Wanderweg in das Naturschutzgebiet, wo man ihn finden kann. Der Weg führt Sie zum Heidelehrpfad sowie zum Aussichtsturm, von welchem Sie einen wunderbaren Ausblick auf die Heidelandschaft genießen können. Aber Achtung, bleiben Sie stets auf den ausgewiesenen Wegen, denn große Teile der Heide sind immer noch stark mit Munition belastet. Früher befand sich hier nämlich einmal ein Truppenübungsplatz. 

Wer also noch im Alter in Form bleiben möchte, der sollte sich viel bewegen. Wandern ist eine perfekte Lösung, um den trägen Momenten den Kampf anzusagen. Das kann Renate Maschke jedem nur ans Herz legen. Nicht nur, dass Sie die Zeit in freier Natur genießen können, vielmehr fördert jeder Schritt Ihre Beweglichkeit für anstehende Aufgaben des Alltags. 

Auf in der Naturpark Schlaubetal

Öffnen Sie doch ebenso die Schatzkiste des Naturparks Schlaubetal und entdecken Sie die prachtvolle Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür. Aus unserem Gespräch nehmen wir nun einen Wunsch mit, den wir unseren Besuchern des EWG-Treffs im Birkenweg vorschlagen werden. Sie erahnen sicher, wohin die Reise geht?! Vielleicht auf eine Schatzsuche?

Deutsche Stiftung Denkmalschutz brandenburgischer baukulturpreis 2011 -  Kategorie UMBAU
ewg_logo_unten.png

Anfrage für Exposé:

Du interessierst Dich für diese Wohnung? Oder möchtest ein Beratungsgespräch? Das freut uns. Verrate uns bitte noch, wie wir Dich kontaktieren können und wir werden uns umgehend bei Dir melden.