Der 24h Dienst

Ansprechpartner

Den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen finden Sie hier:
Ansprechpartner

Wann Sie uns erreichen

Öffnungszeiten
Montag 9 - 16 Uhr
Dienstag nach Terminvereinbarung
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 9 -16 Uhr
Freitag nach Terminvereinbarung

Meine Merkliste

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu den Energiekosten

Hier finden Sie die unsere FAQs rundum das Thema steigende Energiekosten und Tipps zum Sparen.

Hier mehr erfahren.

Service-Portal
Service-Portal

OLDIE HALTESTELLE

Unsere Mieterin Frau Lange berichtet von einer wunderschönen Gemeinschaft und tollen Projekten.

Heute möchte ich, dass ihr mal durch das Schlüsselloch schaut. Nun müsst ihr aber nicht überrascht sein, denn es ist nicht wie Weihnachten, wo man auf Geschenke blickt.

Nein, es ist eine ganz normale Hausgemeinschaft, die Rosenstraße 19. Durch das Schlüsselloch ist aber ein „Wir Gefühl“ zu erkennen. In der letzten Zeitung waren drei ältere Damen auf einer Bank zu sehen. Damals saßen sie noch auf irgendeiner Bank, heute sitzen sie auf Ihrer Bank, Frau Keil, Frau Höhnke und Frau Schmidtke.

Vor sieben Jahren zogen wir hier ein und mit den Jahren entwickelte sich ein „Supermiteinander“ in der Hausgemeinschaft. Wir sind alle gemeinsam darauf bedacht, dass es besonders unseren drei älteren Damen gut geht. In Absprache mit deren Kindern bzw. Enkeln leisten wir Nachbarschafshilfe beim Einkauf und bei Arztbesuchen und wir beteiligen sie auch gern an unseren Ernteergebnissen, sowohl aus den Gärten, als auch von Pilzspaziergängen. Beides wird immer sehr gern angenommen und trägt zum Wohlbefinden bei.

Unsere Oldies, wie wir sie liebevoll nennen, bedauerten, dass vor unserem Block nur eine Bank stand. Da wir das Glück haben, dass bei uns auch etliche Kinder aufwachsen, war diese häufig von diesen bzw. deren Eltern belegt und unsere Oldies hatten das Nachsehen. Also beschlossen wir, für sie eine eigene Bank zu bauen. Dank des Materials von Fam. Lange und der fleißigen Hände von Herrn Polte entstand eine „Oldie Haltestelle“.

So entwickelte es sich, dass wir gemeinsam mit der Rosenstraße 18 einen Neujahrsempfang, Geburtstagsfeten und Grillabende organisierten.

Aber auch bei einem traurigen Ereignis standen wir zusammen und gedachten eines viel zu frühen Ablebens eines Mitbewohners. Auch hier danke für die Zuwendungen aus der Rosenstraße 18-20.

Auch als unsere Keller im Sommer unter Wasser standen, waren alle im Einsatz und wir halfen uns gegenseitig. Dank auch an unseren Hauswart, der seinen Sonntagvormittag opferte und uns tatkräftig zur Seite stand.Demnächst ist noch ein Jahresabschlussgrillen mit kleiner Adventsfeier geplant.

So, nun schließe ich die Tür und das Schlüsselloch.

Danke auch für die vielen netten Worte von unseren lieben Oldies, die immer wieder betonen, in uns eine Stütze in ihrem Alltagsleben zusehen. Das geben wir gern zurück, lernen wir doch auch von der älteren Generation.

Deutsche Stiftung Denkmalschutz brandenburgischer baukulturpreis 2011 -  Kategorie UMBAU

Anfrage für Exposé:

Du interessierst Dich für diese Wohnung? Oder möchtest ein Beratungsgespräch? Das freut uns. Verrate uns bitte noch, wie wir Dich kontaktieren können und wir werden uns umgehend bei Dir melden.