Der 24h Dienst

Ansprechpartner

Den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen finden Sie hier:
Ansprechpartner

Wann Sie uns erreichen

Öffnungszeiten
Montag 9 - 16 Uhr
Dienstag nach Terminvereinbarung
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 9 -16 Uhr
Freitag nach Terminvereinbarung

Meine Merkliste

Alles auf einen Blick

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und am häufigsten gestellen Fragen rum um COVID-19.

Der 24h Dienst
03364 7550-0

E-Mail
info@ewg-besser-wohnen.de

Ein Überblick rundum COVID-19

Service-Portal
Service-Portal

Wenn ein Dach über dem Kopf wichtiger ist

Ist es nicht wichtiger denn je?

Alles war wichtiger denn je. Nur wenige Tage nachdem am 24. Februar 2022 der russisch-ukrainische Krieg eskalierte, erreichten uns eine Vielzahl Anrufe und E-Mails. .Menschen, die den Flüchtigen helfen wollten. Sie baten uns um Mithilfe, insbesondere um die Bereitstellung von Wohnraum. Da auch wir diese schreckliche Situation nicht vorhersehen konnten, waren wir auf die Flut der Anfragen nicht hinreichend vorbereitet. Unsere Leerwohnungen eigneten sich nicht zum sofortigen Bezug. Die reguläre Instandsetzung unserer Leerwohnungen dauert im Durchschnitt 3-4 Monate, Zeit, die die Geflüchteten nicht hatten. Als dann die Geschäftsführerin des Lebenshilfe Frankfurt (Oder) e.V., Regina Griebel, bei uns anrief, war schnell klar, zusammen erarbeiten wir eine Lösung.

Frau Griebel schilderte ganz klar, welche Art Wohnraum gebraucht wird: Drei- bis Vier-Raum-Wohnungen, möglichst zentral gelegen und alle Wohnungen dicht beieinander in einem Quartier. Ganz wichtig war auch, dass die Wohnungen über Aufzüge verfügen. Da es sich bei den von der Lebenshilfe Frankfurt (Oder) unterstützten Geflüchteten um Frauen und Kinder mit geistiger und/oder physischer Beeinträchtigung handelte. Das Wohngebiet An der Holzwolle erfüllte diese Anforderungen optimal und bot zusätzlich einen im Innenhof geschützten Spielplatz. Nach der Begehung der Wohnhäuser An der Holzwolle mit einem Hauswart und dem Wohnungsverwalter am 08. März 2022, standen 12 Wohnungen fest, die mit nur geringem Aufwand bewohnbar hergerichtet werden konnten. Für den ehemaligen Backshop hatte das Team der Lebenshilfe auch gleich eine Idee parat: ein gemeinsamer Waschsalon als Ort der Begegnung.

von Romy Steyer

von Romy Steyer

Leiterin Team Daheim Wohnen

Was ist nun Wichtiger?

Nach intensiver Abstimmung mit Frau Griebel konnten wir bereits am 14. März die Mietverträge über die Flüchtlingswohnungen erstellen und nach Frankfurt (Oder) zur Unterzeichnung senden. Der Termin zur Übergabe der Wohnungen an den Lebenshilfe Frankfurt (Oder) e.V. war der 01. April 2022. Dann ging es für Frau Griebel und ihr Team ans Werk, die Wohnungen mit den notwendigen Möbeln einzurichten.

Besonders erfreulich war für uns die Nachricht unserer Hauswarte, die berichteten, dass der Spielplatz An der Holzwolle wieder mit Kinderlachen belebt wurde. Es ist ein Treffpunkt für die Familien entstanden, an dem die Kinder die Ängste vergessen und die Frauen sich über das Leben in Deutschland austauschen konnten. Inzwischen ist eine ukrainische junge Frau selbst bei der Lebenshilfe Frankfurt (Oder) e.V. angestellt und hilft im Quartier bei der Alltagsbewältigung und fördert die Gemeinschaft vor Ort.

Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit der Lebenshilfe Frankfurt (Oder) Geflüchteten mit besonderem Betreuungsbedarf schnell und unkompliziert ein sicheres Zuhause geben konnten. Für die traumatisierten Frauen und Kinder ist dies ein kleines Happy End inmitten dieser humanitären Katastrophe.

Deutsche Stiftung Denkmalschutz brandenburgischer baukulturpreis 2011 -  Kategorie UMBAU

Anfrage für Exposé:

Du interessierst Dich für diese Wohnung? Oder möchtest ein Beratungsgespräch? Das freut uns. Verrate uns bitte noch, wie wir Dich kontaktieren können und wir werden uns umgehend bei Dir melden.