Der 24h Dienst

Ansprechpartner

Den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen finden Sie hier:
Ansprechpartner

Büro- & Geschäftszeiten

Mo, Di, Do 9 – 18 Uhr
Mi geschlossen
Fr 9 – 12 Uhr

Meine Merkliste

Alles auf einen Blick

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und am häufigsten gestellen Fragen rum um COVID-19.

Der 24h Dienst
03364 7550-0

E-Mail
info@ewg-besser-wohnen.de

Ein Überblick rundum COVID-19

Zum Mieterportal

Görlitz war schön.

EISENHÜTTENSTADT ist einfach schöner!

Mal im Ernst! „Aber was hält dich denn hier in Eisenhüttenstadt?“ Diese Frage haben wir alle schon mal gehört, oder? Und auch sicherlich Antworten bekommen, die in alle Richtungen gegangen sind. Und doch scheint die Verbundenheit gerade auch bei den jungen Menschen unserer Stadt sehr ausgeprägt zu sein. Mit ihren herzlichen Augen zeigt uns Anne Kliem, was Eisenhüttenstadt für sie so lebenswert macht! Karriere machen und das im „ländlichen“ Raum? Ja klar, das geht! Und Anne zeigt uns auch wie.

Alles was mich hier hält!

Meine Leidenschaft

Mein Zuhause

Als Praktikantin hat sich die gebürtige Eisenhüttenstädterin erste Eindrücke im Alltag der ASB-Kita „Haus der fröhlichen Kinder“ machen können. Und heute, was ist daraus geworden? Heute leitet sie die Kita in der Erich-Weinert-Allee 2 und das gerade einmal mit jungen 24 Jahren. Anne weiß ganz genau was sie will und was ihre Heimatliebe zur Stahlstadt ausmacht. Beispielsweise das Tanzen!

Die Freude im Umgang mit Kindern ist förmlich ihr täglicher Begleiter. Sie hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und das rührt sicherlich auch daher, dass sie seit ihrem 5. Lebensjahr bereits im Tanzensemble kuz, SG Aufbau e. V. tanzt. Und mittlerweile auch mit drei Altersgruppen, den Minis II, III und der Jugend II, übt. Auf die Frage, wie sich das alles in den letzten Monaten gestaltet hat, fiel prompt die Antwort: „Na online!“

Einfach weil es Zuhause am Schönsten ist.
Mein Eisenhüttenstadt.

Familie, Freunde und ZUKUNFT!

Gut von „Workouts“ vor dem Fernseher hat man schon gehört und auch, dass YouTube unzählige Angebote hat, sich unter Anleitung von einigen Pölsterchen zu trennen. Aber Tanzen per Videochat? Um diese unwirkliche Situation um Corona mussten sich auch die Tänzer und Tänzerinnen neu erfinden. Kontaktverbot, Ausgangsbeschränkung und was es noch so alles gab, hat die junge Trainerin nicht davon abgehalten, zweimal wöchentlich ein Online-Training mit ihren Gruppen durchzuführen. Technisch sind die Kids längst soweit und eigentlich reicht ja auch das Smartphone. App aufmachen, anmelden und trainieren. So einfach ist das! Aber dann ist da noch der innere Schweinehund, der die Motivation ständig in Bedrängnis bringt. Es kostet Überwindung, aber am Ende hat es sich ausgezahlt, denn so haben die Jungen und Mädchen den Kontakt aufrechterhalten und sich gegenseitig motiviert.

Drei Jahre Görlitz, um dann mit dem Abschluss für Kindheitspädagogik zurück in die Heimat zu kommen, stand für Anne irgendwie schon immer fest. Eisenhüttenstadt gibt ihr das Gefühl zu Hause zu sein. Hier sind die Familie, Freunde und all das, was Sie hat erwachsen werden lassen. Das gibt man nicht so einfach auf, sondern geht seinen Weg. Klar, die junge Frau wünscht sich doch etwas mehr Angebote für ihre Zielgruppe oder besser gesagt der Jugend an sich. Sport, Tanzen und mal an den Kanal fahren, kann nicht alles sein. Umso mehr freut es die junge EWG-Mieterin zu hören, dass in diesem Jahr wieder das Autokino auf der Freifläche neben dem Aki stattfinden wird. Sie ist dabei und was ist mit dir?

Zuhause IN EISENHÜTTENSTADT. MEIN Quartier Friedensweg.

Nette Nachbarn, Alles neu, Meine Wohlfühloase.

 

 

Das Tanzensemble kuz besteht seit 1993, bis Ende 2014 gehörte das Ensemble zum Friedrich-Wolf-Theater der Stadt Eisenhüttenstadt, seit dem 01.01.2015 gehört die Gruppe zur Abteilung Tanz bei der SG Aufbau Eisenhüttenstadt e.V.. Derzeit tanzen circa 236 (Stand November 2020) Kinder, Jugendliche und Erwachsene, in 14 Gruppen, im Alter von 4 1/2 – 58 Jahren. Sie werden von 12 Trainerinnen ein- oder zweimal wöchentlich in der Turnhalle der Grundschule 1, in Eisenhüttenstadt oder halt aktuell online, trainiert.

 

"Oma hat hier auch schon gewohnt! IM Quartier Friedensweg."

Meine Heimat

Übrigens wohnt Anne heute dort, wo auch schon ihre Oma Ursula über 45 Jahre gewohnt hat, nämlich im Quartier Friedensweg. Heute ist sie Rentnerin und immer noch in Eisenhüttenstadt. Ihr gefällt sowohl früher, als auch heute die wunderschöne und grüne Stadt mit viel Wasser. Sie könnte sich nie vorstellen woanders zu wohnen. Sie hatten viele Freiheiten, hatten einen zentralen Wohnort und lebten trotzdem schön ruhig. Auch die vielen Spielplätze waren für sie und ihre Söhne von Vorteil. Den Eisenhüttenstädtern gibt sie mit auf den Weg, dass sie ihre Stadt immer sauber halten sollten. Die neuen Wohnanlagen sollten nicht beschmiert werden. Die Einwohner sollten die herrliche Umgebung zu schätzen wissen und die Natur im Umland genießen, insbesondere die Insel und die Diehloer Berge.

Wir haben noch mehr!

Zum Lesen für Euch parat!

Deutsche Stiftung Denkmalschutz brandenburgischer baukulturpreis 2011 -  Kategorie UMBAU
ewg_logo_unten.png

Anfrage für Exposé:

Du interessierst Dich für diese Wohnung? Oder möchtest ein Beratungsgespräch? Das freut uns. Verrate uns bitte noch, wie wir Dich kontaktieren können und wir werden uns umgehend bei Dir melden.