Der 24h Dienst

Ansprechpartner

Den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen finden Sie hier:
Ansprechpartner

Büro- & Geschäftszeiten

Mo, Di, Do 9 – 18 Uhr
Mi geschlossen
Fr 9 – 12 Uhr

Meine Merkliste

Zum Mieterportal
Zum Mieterportal

Motivationsstrategie für den Winter.

It’s time to motivare.

Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, fehlt es vielen an Motivation und Energie im Alltag. Wir brauchen also eine gesunde Motivationsstrategie. Denn das Aufstehen am frühen Morgen oder auch anstrengende Aufgaben werden schnell zur Herausforderung. Dieser Zustand der Lustlosigkeit ist jedoch kein Muss und kann mit einfachen Tricks überwunden werden. Wir geben Tipps, um das Wintertief zu besiegen und Motivation für ausstehende Ziele und Aufgaben zu sammeln.

Motus = Bewegung

Motivation ist allerdings nicht nur der Antrieb, der uns in Bewegung setzt. Sie hält uns ebenso aktiv.

Intrinsisch & extrinsisch

Motivation die von innen oder außen kommt, unterscheidet sich.

Belohnung gönnen

Jedes erreichte Ziel sollte auch eine Belohnung erfahren. Also gönnen Sie sich etwas, was Ihnen gut tut.

Eine Motivationsstrategie kommt nicht von allein

Das ist wichtig für deine Motivationsstrategie! Denn für mehr Motivation im Alltag hilft es zu verstehen, welche Arten der Motivation es überhaupt gibt. Man unterscheidet zwischen innerer und äußerer Motivation. Die innere Motivation ist der eigene Wille. Wenn man von einer Sache überzeugt ist oder sich selbst ein Ziel setzt, dann entsteht es aus der inneren Motivation heraus. Die äußere Motivation setzt sich aus allen äußeren Einflüssen zusammen. Zu den Klassikern der äußeren Motivation gehört das Verdienen von Geld, ein Lob durch den Chef oder auch der Gewinn eines Preises. Beide Arten der Motivation nehmen bewusst sowie unbewusst auf uns Einfluss. Der größte Antrieb entsteht übrigens aus der inneren Motivation, weil sie unabhängig von weiteren Personen und Einflüssen entsteht. 

Jonas Heymann

Jonas Heymann

// Mitgliederverwaltung

Tolle Tipps, Für Deine Motivationsstrategie

#1 To-Do-Listen

Eine To-Do-List ist viel mehr als eine Gedankenstütze im Alltag. Beim Streichen von erledigten Aufgaben schüttet der Körper Glückshormone aus und gibt ein Gefühl der Zufriedenheit. Des Weiteren ist es motivierend, wenn die Liste der Aufgaben kürzer wird und treibt zum Weitermachen an. Man bekommt einen Überblick über bereits erledigte Aufgaben und kann sein Zeitmanagement für ausstehende Aufgaben regelmäßig überprüfen.

#2 Die Schwierigste Aufgabe zuerst

Aufgaben, die uns besonders viel Motivation kosten, verschieben wir oft nach hinten und das demotiviert für alle vorhergehenden Aufgaben. Aus diesem Grund ist es immer ratsam, die größte Herausforderung auch als erstes anzugehen. Wenn man sich daran hält, erscheinen alle folgenden Aufgaben fast schon einfach, weil der Gedanke an die Erledigung der großen Aufgabe für den restlichen Tag motiviert.

#3 Die Salami-Taktik

Wenn eine Aufgabe einen größeren Umfang annimmt, wie zum Beispiel eine Projektarbeit und nicht innerhalb eines kurzen Zeitraums zu bewältigen ist, dann kann es hilfreich sein die Aufgabe in viele kleine „Stücke“ zu unterteilen. So erreicht man sein Ziel Schritt für Schritt, reflektiert regelmäßig seinen Fortschritt und bleibt motiviert. Ein Klassiker für die Anwendung des Tipps ist übrigens das Lernen für größere Arbeiten, in denen mehrere Themengebiete abgefragt werden.

Und am Ende nicht den Zeitpunkt vergessen.

Deine Motivationsstrategie bringt dich durch die kalten Monate.

#4 Vorbilder

Eine weitere Quelle für Motivation und Energie im Alltag sind Vorbilder. Wenn wir Vorbilder für unsere Aufgaben oder Ziele haben, fällt uns vieles einfacher. Wir sehen, dass das Ziel erreichbar ist und fühlen uns durch den Erfolg der anderen Person inspiriert. So haben wir die Möglichkeit uns aufgabenbezogene Gewohnheiten abzugucken oder auch positive Eigenschaften zu übernehmen.

#5 Deadline setzen

Wenn alle Tipps nicht helfen, dann hilft oftmals eine sogenannte Deadline. Ein festgesetzter Zeitpunkt, der für die Erledigung der Aufgabe gesetzt wird. Es kann hilfreich sein, wenn man sich bei dieser Deadline von Freunden oder dem Partner unterstützen lässt, um den festgelegten Zeitpunkt nicht zu verschieben. Es ist übrigens Fakt, dass wir motivierter sind, wenn wir Freunden oder auch Familie von unseren Zielen/Aufgaben berichten und die Deadline nennen. Ganz wichtig ist jedoch, dass der festgelegte Zeitpunkt ein realistisches Zeitfenster für die Aufgabe bietet.

Hier geht´s zu vielen Lesenswerten Beiträgen

Vertreter wählen

Über 5.000 Mitglieder wählen ihre neuen Vertreter. Als Wohnungsbaugenossenschaft verstehen wir uns als eine starke Gemeinschaft. Dazu gehört auch, dass unsere Mitglieder ihre Interessen geltend
Weiterlesen »
Deutsche Stiftung Denkmalschutz brandenburgischer baukulturpreis 2011 -  Kategorie UMBAU
ewg_logo_unten.png

Anfrage für Exposé:

Du interessierst Dich für diese Wohnung? Oder möchtest ein Beratungsgespräch? Das freut uns. Verrate uns bitte noch, wie wir Dich kontaktieren können und wir werden uns umgehend bei Dir melden.