Der 24h Dienst

Ansprechpartner

Den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen finden Sie hier:
Ansprechpartner

Büro- & Geschäftszeiten

Mo, Di, Do 9 – 18 Uhr
Mi geschlossen
Fr 9 – 12 Uhr

Meine Merkliste

Zum Mieterportal
Zum Mieterportal

Melden Sie es
bei der Polzei.

Am Freitag, 21.08.2020 informierte mich eine besorgte Mieterin von einem kuriosen Besuch am Mittwochvormittag, den 19.08.2020 bei ihr zu Hause.

Es klingelte bei ihr an der Wohnungstür, sie öffnete und es stand eine Frau vor ihr, die sich als eine Betreuerin ausgab. Unserer Mieterin, die selbst eine Person betreut, war daher der Besuch sehr realitätsnah. Also bat sie die Frau herein.

Zu spät – denn im gleichen Augenblick hatte sie sich gewundert, warum nicht vorher angerufen und ein Termin vereinbart wurde. Sie hätte ja auch nicht da sein müssen. Sehr verwunderlich.

Die vermeintliche Betreuerin schaute sich sehr intensiv bei unserer Mieterin um und fragte, ob hier noch jemand wohne. Das bejahte sie mit: „Ja, mein Mann ist auch noch da, er ist nur gerade einkaufen.“

Dann wurde auf einmal gefragt, ob sie Geld wechseln kann. Das verneinte unsere Mieterin und suchte nach einer Chance die Person aus ihrer Wohnung zu locken. Die „Betreuerin“ telefonierte kurz darauf mit ihrem Handy. Zwei Minuten später klingele es an der Tür. Da meinte die falsche Betreuerin: „Das ist sicherlich Ihr Mann?!“

Jetzt musste es schnell gehen, denn ihr Mann konnte es nicht sein. Zum einen klingelt er nie – er hat immer einen Schlüssel bei und zum anderen konnte er in der kurzen Zeit vom Einkauf noch nicht zurück sein.

Eine passende Gelegenheit, die sich ihr unverhofft bot, nutzte unsere Mieterin, machte die Tür auf und schob mit voller Kraft die angebliche Hilfe aus ihrer Wohnung.

Ist es Ihnen
Ungeheuer?

Polizeirevier Eisenhüttenstadt

Diehloer Str. 60, 15890 Eisenhüttenstadt

Telefon (allgemein)

110

Sprechzeiten

durchgehend geöffnet

Treten Sie
Mit uns in Kontakt

Sie haben Angst?
Dann Tür geschlossen lassen

Im Gespräch mit unserer Mieterin haben wir gefragt, ob sie die Polizei verständigt hatte. Sie tat es nicht – noch nicht. Wir boten ihr an, das zu überdenken und auch unsere Unterstützung, die Polizei anzurufen.

Wir finden es wichtig, dass die Polizei informiert wird. Denn nur so können diese Betrüger gestellt und verscheucht werden und andere Mieter auf solche Fälle aufmerksam gemacht werden. 

Dann am gestrigen Tag (24.08.20) kam unsere Mieterin in den EWG Treff und bat uns die Polizei zu verständigen.

Das Gespräch zwischen ihr und der Polizei fand gestern im EWG Treff statt. Jetzt nehmen auch wir die Kommunikation in die Hand und informieren unsere Mieter über das OSF und im kommenden Schlüsselloch.

Mehr Artikel
Deutsche Stiftung Denkmalschutz brandenburgischer baukulturpreis 2011 -  Kategorie UMBAU
ewg_logo_unten.png

Anfrage für Exposé:

Du interessierst Dich für diese Wohnung? Oder möchtest ein Beratungsgespräch? Das freut uns. Verrate uns bitte noch, wie wir Dich kontaktieren können und wir werden uns umgehend bei Dir melden.