Der 24h Dienst

Ansprechpartner

Den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen finden Sie hier:
Ansprechpartner

Büro- & Geschäftszeiten

Mo, Di, Do 9 – 18 Uhr
Mi geschlossen
Fr 9 – 12 Uhr

Meine Merkliste

Zum Mieterportal
Zum Mieterportal

Wiecke-Viertel

Wir haben uns in Frankfurt (Oder) einen Namen gemacht.

Dietmar Wieske

Dietmar Wieske

Leiter Technik

Mit der Humboldtstraße
erweitern wir uns

Seit 1. Januar 2020 sind wir Eigentümer einer weiteren Wohnanlage in Frankfurt (Oder). Es handelt sich um die Humboldtstraße 16 bis 20, sie liegt nur ca. 650 m von unserem »Wiecke-Viertel« entfernt. In Frankfurt (Oder) wird das Objekt auch „Kießling-Eck“ genannt. Die Häuser ähneln unseren Häusern in der Franz-Mehring- und Wieckestraße, beherbergen aber überwiegend sehr große Wohnungen. Die Humboldtstraße ist ebenfalls ein Denkmal und wurde vom Voreigentümer vor rund 10 Jahren denkmalgerecht saniert. Alle 23 Wohnungen sind vermietet, wobei in den Hausnummern 16 und 20 die Wichern Diakonie Frankfurt (Oder) e. V. alleiniger Mieter mit Wohngemeinschaften ist. Die Nummern 17, 18 und 19 sind an Einzelmietparteien vermietet.

Quartier Friedensweg

Ein Handwerkeraufgebot der Extraklasse.

Nach der Fertigstellung der 3 Wohnhäuser im Friedensweg, die sich im Zentrum unseres Quartiers befinden, wird jetzt rund herum gebaut. Die Sanierung der Fritz-Heckert-Straße 64 – 70, inklusive der dazugehörigen Außenanlagen mit neuen Stellplätzen, ist fast abgeschlossen. Aber inzwischen werden weiterführend auch unsere Wohngebäude Fritz-Heckert-Straße 72 – 78, 80 – 86 sowie Diehloer Straße 53 – 59, 61 – 67 und 69 – 75 umfangreich umgebaut und modernisiert. Auf Grund der milden Witterung wurde Ende Januar 2020 auch im Innenbereich hinter den Wohnhäusern Beeskower Straße 93 – 115 mit dem Neubau von ca. 100 Stellplätzen begonnen.

Es war schon eine sehr große Herausforderung, die umfangreichen Baumaßnahmen in und an weiteren 5 Wohnhäusern mit jeweils 4 Hausaufgängen fast zeitgleich mit nur geringen Verschiebungen in Angriff zu nehmen. Hierbei mussten die Erschließungsarbeiten, die Baustelleneinrichtungen, die Hochbauarbeiten und die Außenanlagengestaltung koordiniert werden. Bei einem Gesamtbauvolumen von ca. 18,5 Mio. Euro und 22 zu beauftragenden Gewerken je Wohngebäude, war es nicht sicher, ob wir überhaupt ausreichend Handwerksbetriebe finden würden, die innerhalb des Zeitfensters vom 01. 10.2019 bis 08.05.2021 alle geplanten Leistungen im Rahmen der gesetzten Kostengrenzen ausführen können.

Inzwischen haben wir über 100 Bauverträge abgeschlossen und können einschätzen, dass unsere Annahmen und Berechnungen aufgegangen sind.
Wir freuen uns auch darüber, dass alle Maßnahmen, wie geplant umgesetzt werden können und keine Abstriche bei funktionellen Lösungen oder Ausstattungen notwendig geworden sind. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Architekten und Ingenieuren, die eine sehr gute Planung und Bauvorbereitung umgesetzt haben.

Wir sind zuversichtlich, dass alle beteiligen Firmen, Architekten und Ingenieure mit dazu beitragen, dass die gesteckten Ziele erreicht werden.

Werfen Sie doch auch einen Blick in unsere älteren Schlüsselloch-Ausgaben.

Wann kommt denn endlich der Aufzug?

Sie, unsere Mieter im Wohnhaus
»An der Schleuse 49 erhalten einen Aufzug!«

Christoph Ertel

Christoph Ertel

Gebäude- und Bauprojektmanagement

An der Schleuse 49

Treppenhaus mit Aufzug

Da die Nachfrage an Wohnungen mit Aufzügen steigt, werden wir weiterhin versuchen, in ausgewählten Häusern einen nachträglichen Einbau eines Aufzugs umzusetzen. Die letzten Nachrüstungen erfolgten 2018 in den Häusern An der Schleuse 42 und 43 sowie 2017 im Kastanienhof 19 und 20. In diesem Jahr wird ein Aufzug im innenliegenden Treppenhaus An der Schleuse 49 nachgerüstet. Der Bauantrag wurde bereits Anfang Januar 2020 gestellt. Wenn alles planmäßig läuft, beginnen die Bauarbeiten im Juni. Nebenbei bemerkt, besitzen wir dann insgesamt 69 Aufzüge, zuzüglich 10 Aufzüge in der Fritz-Heckert- und Diehloer Straße, die 2020 und 2021 in Nutzung gehen.

Deutsche Stiftung Denkmalschutz brandenburgischer baukulturpreis 2011 -  Kategorie UMBAU
ewg_logo_unten.png

Anfrage für Exposé:

Du interessierst Dich für diese Wohnung? Oder möchtest ein Beratungsgespräch? Das freut uns. Verrate uns bitte noch, wie wir Dich kontaktieren können und wir werden uns umgehend bei Dir melden.