News

Oldstars meet Youngstars

 

Seit 2011 unterstützt der EWG Treff...

...die Pestalozzischule, die Geldspenden kommen den Kindern sehr zugute. Dank der Spende wurden bereits knallrote Stühle für den Petzi Service zugelegt, mal die Gelder für den Spielplatz mitverwendet oder den Kindern ein Ausflug mit dem Oder-Neiße-Express ermöglicht. Und auch am Freitag standen die Kinder wieder einmal im Mittelpunkt. Eine gemeinsame Kindertagsveranstaltung mit den Schülern der Pestalozzi Schule und einigen Senioren des EWG Treffs bescherte allen ein Vergnügen. Bei hochsommerlichen Temperaturen ließ es sich auf der Insel sehr gut aushalten. Die großen Schüler nutzen das Schwimmbad und die Senioren sowie die Lütten erkundeten das Tiergehege. Zum gemeinsamen Mittagessen traf man sich in der Inselgaststätte zur Grillwurst mit Pommes und der bei den Kindern beliebten roten Brause.

Ermöglicht wurde ein Kindertag in diesem Rahmen unter anderem durch die Erlöse aus dem Sommerfest des EWG Treffs in 2017.

Das »Oder-Spree-Fernsehen« begleitete die Veranstaltung, den Beitrag dazu könenn Sie unter folgendem Link aufrufen: Beitrag »Oldstars meet Youngstars«

Irina Lis
EWG Treff

Schülerinnen und Schüler zu Besuch

 

Am 26.04.2018 war es endlich soweit, wir konnten 3 Schülerinnen und 4 Schüler der 7. Klasse bei uns herzlich willkommen heißen. Der 16. Zukunftstag, der bundesweit am Donnerstag stattgefunden hat, war für die EWG eG eine Premiere. Nicht nur Schüler aus Eisenhüttenstadt haben den Weg zu uns gefunden. Sogar ein Schüler aus Fürstenwalde hat uns besucht. Wir, die 4 Azubis der Genossenschaft – Isabell, Lucie, Jonas und Willy, haben das umfangreiche Programm selber gestaltet. Dabei stand der Zusammenhang zwischen Theorie und Praxis im Vordergrund.

Kurze Firmenvorstellung, Videos mit aktuellen Bauvorhaben, Gestaltung der Ausbildung, Aufgaben der Azubis und Veranstaltungen der EWG eG waren die Hauptthemen unserer Präsentation. Dass der Immobilienkaufmann oder die Immobilienkauffrau nicht nur im Büro am Computer sitzt, haben wir bei den Wohnungsbesichtigungen im Friedensweg 24 und in der Wilhelmstraße 90 bewiesen. Das Azubi Projekt – »Einrichtung einer Gästewohnung« haben wir natürlich nicht vergessen zu präsentieren und die Schülerinnen und Schüler konnten sich das gelungene Ergebnis in der Wilhelmstraße 94 anschauen. Fast alle Schüler wollten gleich einziehen!

Anschließend haben wir unsere kleinen Gäste zum Mittagessen in das Ausbildungsrestaurant »KochHütte« eingeladen. Zum Schluss bei einer Feedbackrunde haben die Schülerinnen und Schüler mit dem Lob nicht gespart – »was für ein toller Tag«, oder »cool, wir konnten eine echte Wohnung besichtigen« sagten alle gemeinsam und haben sich bedankt für die freundliche Atmosphäre.
Für uns war das auch eine ganz neue Erfahrung, die aber von Anfang bis zum Ende richtig Spaß gemacht hat.

Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Mal – beim Zukunftstag 2019.

Die Azubis der EWG eG

1. Wohnungsübergabe in unserem »Quartier Friedensweg«

 

Brandenburgs Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung, Kathrin Schneider, lies es sich nicht nehmen, am 18.04.2018 nach Eisenhüttenstadt zu kommen, um gemeinsam mit der EWG eG dem ersten Mieter des »Quartier Friedensweg«, Familie Friedrich, symbolisch einen Wohnungsschlüssel zu übergeben. Die Modernisierung des Quartiers ist Teil der Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt Eisenhüttenstadt, der Gebäudewirtschaft, der Eisenhüttenstädter Wohnungsbaugenossenschaft eG und dem Ministerium. Die Fertigstellung wurde von Frau Schneider als »Meilenstein« bei der Umsetzung gewürdigt. Sie betonte, dass das Land bei solchen Konzepten lediglich einen Rahmen vorgeben kann aber eine erfolgreiche Umsetzung ohne engagierte Partner nicht möglich ist.

Erfreut über das Ergebnis waren auch Eisenhüttenstadts Bürgermeister Frank Balzer und Kathrin Mölneck vom Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V., die sich ebenfalls die neu entstandenen modernen barrierearmen sowie teilweise rollstuhlgerechten Wohnungen ansahen.

Angenehm überrascht von dem politischen Besuch und der besonderen Schlüsselübergabe war das Ehepaar Friedrich, die als erste Mieter erwartungsvoll in ihre neue Wohnung und das »Quartier Friedensweg« ziehen.

Der Besuch aus Potsdam wurde von der EWG eG auch genutzt, um einige neu entstandene Stolpersteine anzusprechen. Gestiegene Abriss- und Baukosten sowie höhere Anforderungen der Stadt stellen die EWG bei der weiteren Umsetzung der Kooperationsvereinbarung vor neue Herausforderungen, die es zu lösen gilt.

Katharina Wieske
EWG eG

1. Spatenstich für unser Neubauprojekt »WaldBlick«

 

Am 16.04.2018 setzten unser Technischer Vorstand André Häusler, der Architekt Sirko Hellwig und der Amtsdirektor von Neuzelle, Hans-Georg Köhler, den ersten Spatenstich für den Bau unserer Komfortwohnanlage »WaldBlick« am Neuzeller Sportplatz. Das schlechte Wetter an diesem Tag mit leichtem Regen war für die Beteiligten aber kein schlechtes Omen. Wasser ist bekanntlich Ursprung neuen Lebens und auf dem brach liegenden Gelände entstehen, auf zwei Gebäude verteilt, 20 moderne und barrierefreie Wohnungen. Der Bürgermeister von Neuzelle, Dietmar Baesler bedauerte, dass die Gemeinde Neuzelle so ein Projekt nicht selbst verwirklichen kann und bedankte sich umso mehr bei der EWG eG, dass sie seine Idee und sein Anliegen umsetzt. Der Bedarf an altersgerechten Wohnungen ist groß. Viele Gemeindemitglieder Neuzelles wollen, wenn sie altersbedingt oder aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr im eigenen Haus leben können, in Neuzelle bleiben. Die Wohnungen der EWG eG dürften also schnell vergeben sein. Bis Ende 2019 müssen sich potenzielle Neumieter aber noch gedulden, dann wird die Wohnanlage mit gemeinschaftlich nutzbarer Dachterrasse bezugsfertig sein.

Katharina Wieske
EWG eG

Genossenschaftlicher Austausch

 

Um einen Einblick in die Arbeitsweise der Wohneigentumsverwaltung zu erhalten, ist die Auszubildende der Gubener Wohnungsbaugenossenschaft, Sandra Schilbach, für 4 Wochen bei der EWG eG eingesetzt. Das Wohnungsunternehmen in Guben hat keinen eigenen Wohneigentumsbereich, deshalb unterstützt die EWG eG gerne mit ihrem Wissen in diesem Bereich und ermöglicht diesen Austausch.

Die angehende Immobilienkauffrau aus Guben kann somit ihr theoretisches Wissen in der Praxis anwenden und vertiefen. Auszubildende der Immobilienbranche durchlaufen innerhalb ihrer Ausbildung verschiedene Bereiche, wie Vermietung, Finanzbuchhaltung, Wohnungsverwaltung und Wohneigentumsverwaltung, um im Anschluss bestens für den Beruf gerüstet zu sein.

Katharina Wieske
EWG eG